Praxis Stammham Tel: 08405 924979       Praxis Greding Tel: 08463 605252

Kiefergelenkfunktionsstörungen

Unter Kiefergelenkfunktionsstörungen versteht man Zustände, die Schmerzen im und um das Kiefergelenk, sowie in der umgebenden Muskulatur verursachen.

Craniomandibuläre Dysfunktion - Knirscherschiene, Aufbissschiene

Schmerzen im Kiefergelenk und in der Kaumuskulatur sowie Überempfindlichkeiten an den Zähnen können durch starkes Zähneknirschen verursacht werden. Meistens geschieht dies unbewusst in der Nacht. Weitere Hinweise für ein nächtliches Zähneknirschen/ -pressen können häufig auftretende Kopfschmerzen, ein Knacken und Reiben im Kiefergelenk, Bewegungseinschränkungen bei Mundöffnung bzw. –schluss sowie Schmerzen im Bereich der Kaumuskulatur und des Ohres sein.

Um Kiefergelenks- und Muskelerkrankungen frühzeitig zu erkennen, bieten wir Ihnen in unserer Praxis die klinische Funktionsdiagnostik des gesamten Kausystems an. Hierzu gehört im ganzheitlichen Sinne auch ein orthopädischer Überblick über den Bewegungsapparat, da Kopf und Körper ursächlich zusammenhängen. Systematisch wird nach Störungen im Komplex geschaut und in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Orthopäden und dem zahntechnischen Labor die Behandlung mithilfe einer Knirscher- oder Aufbissschiene durchgeführt.

Nach Abdrucknahme / Scan von Ober- und Unterkiefer sowie nach sorgfältig durchgeführter Bissnahme und Vermessung der individuellen anatomischen Gegebenheiten kann die Schiene hergestellt und eingesetzt werden. Effizient unterstützt wird die Schienentherapie von der begleitend durchgeführten Physiotherapie. Es wird die für Kiefergelenk, Kaumuskulatur und Körper optimale Bisslage gefunden und mittels der Schiene etabliert. So kann das durch Knirschen / Pressen überlastete Kausystem wieder zur Ruhe kommen.

Schnarcherschienen

Häufige Ursache für das Schnarchen ist das Flattern des erschlafften Gaumensegels im Sog der Atemluft. Dieses Phänomen kann durch ein Hervorziehen des Unterkiefers verhindert werden. Mit Hilfe einer sogenannten Schnarcherschiene wird das Zurücksacken der Zunge und eine diesbezügliche Einengung der Rachengegend unterbunden, somit reduziert sich auch das Schnarchen.

Allerdings ist vor einer derartigen zahnmedizinischen Behandlung eine umfassende schlafmedizinische Abklärung durch den Hals-Nasen-Ohrenarzt, den Neurologen oder den Pneumatologen erforderlich, damit eventuell vorhandene Atemwegsstörungen oder besonders kritische Atemaussetzer (Apnoe), die durch ein Nach-Hinten-Fallen der Zunge entstehen, ausgeschlossen bzw. aufgedeckt werden können. In diesem Falle wäre die alleinige Versorgung mit einer Schnarcherschiene nicht ausreichend.

Praxis Stammham

Dr. Manfred Reinthaler & Dr. Sonja Hagn
Edelweißstraße 14 • 85134 Stammham
    
 Tel:  08405 924979
  Fax: 08405 925045 

Praxis Greding

Dr. Manfred Reinthaler & Dr. Sonja Hagn
Georg-Jobst-Gasse 6 • 91171 Greding

  Tel:  08463 605252
 Fax: 08463 605253

Praxis Stammham

Dr. Manfred Reinthaler & Dr. Sonja Hagn
Edelweißstraße 14 • 85134 Stammham
    
 Tel:  08405 924979
  Fax: 08405 925045 

Praxis Greding

Dr. Manfred Reinthaler & Dr. Sonja Hagn
Georg-Jobst-Gasse 6 • 91171 Greding

  Tel:  08463 605252
 Fax: 08463 605253
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.